Installationsanleitung zum Aus- und Einbau eines Notebook-Displays

Ein defektes Display macht aus Ihrem Notebook noch lange keinen teuren Elektroschrott. Denn mit einem Ersatzdisplay sieht Ihr Mobilrechner im Handumdrehen fast wieder wie neu aus.

Im Folgenden möchten wir Ihnen die Abläufe beim Aus- und Einbau eines Ersatzpanels beispielhaft anhand einer Anleitung darstellen. Der Vorgang ist bei (fast) allen Notebookmodellen annähernd identisch.

Achtung!
Sollten Sie über wenig bis gar keine technischen Kenntnisse verfügen, empfehlen wir Ihnen den Displaytausch nicht eigenmächtig durchzuführen. Durch den Displayausbau können Sie Ihre Notebookherstellergarantie verlieren und etwaige weitere Schäden unter Umständen nicht mehr beanstanden. „Touch and Screen“ haftet nicht für Schäden, welche durch einen unsachgemäßen Displayausbau/-einbau entstehen. Wenden Sie sich lieber an eine Fachwerkstatt oder nutzen Sie am besten gleich unseren kostengünstigen und professionellen Reparaturservice.

Schritt 1: Safety first!

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass der Netzstecker und die Batterie entfernt wurden!
    Um sicher zu gehen, dass das Gerät auch wirklich entladen ist, drücken Sie für etwa 5 Sekunden den Power-Knopf Ihres Notebooks.

Display-Ausbau Bild 1

Schritt 2: Schraubenabdeckungen entfernen

  • Machen Sie zunächst alle Schraubenabdeckungen im Plastikrahmen des Bildschirms ausfindig
  • Entfernen Sie die Schraubenabdeckungen am besten mit einem scharfen Gegenstand oder einem Messer. Bewahren Sie die Abdeckungen bitte sorgfältig auf! Nicht unter jedem Abdeckungselement muss sich eine Schraube verbergen. Es ist jedoch ratsam dies zu überprüfen! (Andernfalls könnte der Rahmen bei Demontage brechen!)
  • Bitte beachten Sie, dass Schrauben auch unter dem Hersteller-Logo oder schwer ersichtlich weit außen am Rahmen zu finden sind.

Display-Ausbau Bild 2

Display-Ausbau Bild 3

Schritt 3: Schrauben entfernen

  • Entfernen Sie nun alle unter den Abdeckungen befindlichen Schrauben mit einem passenden Schraubendreher und bewahren Sie diese unbedingt auf!
    (Vergessen Sie auch nicht etwaige Schrauben an der Seite der Plastikeinfassung)

Display-Ausbau Bild 4

Display-Ausbau Bild 5

Schritt 4: Rahmen entfernen

  • Fassen Sie vorsichtig zwischen den Plastikrahmen und den LED- oder LCD-Bildschirm.
  • Bitte beginnen Sie mit dem Lösen im unteren Teil des Rahmens und entfernen Sie langsam und behutsam ringsherum die Plastikeinfassung des Panels. Dazu empfiehlt es sich leichten Druck durch die zwischen Bezel (Rahmen) und Display gedrückten Finger auszuüben.
    (Falls Sie beim Entfernen stärkeren Widerstand spüren, sind womöglich nicht alle Schrauben entfernt worden)
     
  • Achtung: Bei zu starkem mechanischen Druck bricht das Display leicht! Bei einigen Notebooks lässt sich der Rahmen nur entfernen, wenn der/die Schließhaken des Displaydeckels betätigt werden.

Display-Ausbau Bild 6

Display-Ausbau Bild 7

Display-Ausbau Bild 8

Schritt 5: Schrauben der Displayfixierung lösen

  • Decken Sie zuvor bitte die Tastatur mit einem weichen Tuch ab, um den Bildschirm zu schützen.
  • Das Display wird je nach Modell durch obere, untere und seitliche Schrauben in der Plastikeinfassung gehalten.
  • Entfernen Sie alle Schrauben, welche das Panel mit der Plastikeinfassung verbinden, beginnend von unten nach oben.

Display-Ausbau Bild 9

Display-Ausbau Bild 10

  • Kippen Sie das Display nach dem Lösen der Fixierungsschrauben bitte vorsichtig nach vorne (Üben Sie keinen zu starken Zug aus, da alle Verbindungskabel noch angesteckt sind!)

    Achtung: Bei vielen älteren LCD-Bildschirmen muss zunächst das breite Videokabel gelöst werden, bevor man das Display auf die Tastatur legen kann.

Display-Ausbau Bild 11

Display-Ausbau Bild 12

Schritt 6: Videokabel abklemmen

  • Entfernen Sie bitte das flache Videokabel durch simples Herausziehen aus der Buchse. Achten Sie bitte darauf, dass der Druck auf das Datenkabel so gering wie möglich ist. Am besten halten Sie das Kabel fest und ziehen es dann aus der Buchse.

    Hinweis: Ältere LCD-Monitore mit CCFL-Anschluss verfügen neben dem Videoanschluss auf der Rückseite noch über ein Inverterkabel.

  • Dieses Inverterkabel, welches aus der unteren Ecke des Displays ragt, dient der Stromzufuhr des LCD-Backlights und wird in den Inverter des Notebooks gesteckt, der sich zwischen Panel und Tastatur befindet. Ziehen Sie das Inverterkabel ebenfalls vorsichtig aus dem Inverter heruas!

Display-Ausbau Bild 13

Display-Ausbau Bild 14

Display-Ausbau Bild 15

Schritt 7: Montage des neuen Displays

  • Folgen Sie der Anleitung bitte exakt in umgekehrter Reihenfolge, um ein neues Display zu installieren